isolated-1007754_640

Und jetzt noch ein großes Dankeschön … an die Menschen „im Hintergrund“ …

An Angelika und Elvis, unsere Servicekräfte, die bis zum Schluß im März bei uns gearbeitet und gute Laune verbreitet haben. Wir sehen uns wieder!

An die Band „Stone n´ Bone (Simone, Christian und Pit), die ohne Gage beim Nachbarschaftsfest aufgetreten ist, um uns zu unterstützen und uns einen tollen Tag bereitet haben

An die KünstlerInnen Karin, Mathias, Elke, Anna, Ingrid, Alda, Gaby, Renate und Gisela, denen wir die tolle Jubiläumsausstellung zu verdanken hatten, aber auch den KünstlerInnen Angelika, der FOS München, Gaby, dem Ehepaar Staltmaier, Kamilla, deren Werke das Jahr über unsere Wände bereichert haben

An die Druckerei Klanikow aus Ergoldsbach, die einer der Flyer nicht berechnet hat – weil sie unser Engagement unterstützen wollten und daher auf die Bezahlung verzichtet haben

An meinen lieben Jürgen, der unermüdlich für mich da ist, sei es beim Einkaufen, wenn ein Kabel locker ist (oder bei mir eine Schraube …), die Spülmaschine spinnt, die Backofentür streikt oder was auch immer … und dabei (meistens) seine gute Laune nicht verliert. Das alles ist nicht selbstverständlich!

und – natürlich – an Pit: Als wir nach dem ersten Lockdown wieder angefangen haben, hast Du gesagt: „Aufgeben ist keine Option“ – und daran halten wir uns auch weiterhin. Mit so viel Freude und Leidenschaft hast Du weiter gekocht, mehr gearbeitet, dafür weniger berechnet … Vor allem Dir, lieber Pit ein großes, herzliches Dankeschön!

Spätestens dieses Jahr hat uns gezeigt:

Gegenseitige Rücksichtnahme, Respekt und Unterstützung machen nicht nur Spaß sondern geben beiden Seiten ein richtig gutes Gefühl.

Lasst uns das beibehalten!