projekt-anna-titelbild-2-be7ab4724c

Man kann reden – oder anpacken; jammern – oder helfen

projekt-anna-logoDiesmal stellen wir Euch eine Ausstellung der anderen Art vor. Von Juliane Staltmaier in´s Leben gerufen wurde der gemeinnützige und mildtätige Verein als sie zusammen mit ihrem Mann 2003 die kleine Anna aus einem Waisenhaus in Kaliningrad adoptiert hat.

Noch heute unterstützt Juliane Projekte wie z.B. ein Mutter-Kind-Haus, ein Behindertenheim, eine Suppenküche … in und um Kaliningrad mit gesammelten Spendengeldern.

Wir helfen gerne und daher könnt ihr bis Mitte Oktober schöne aber auch nachdenkliche Bilder von Kindern in unserem Bistro sehen (und kaufen), die nicht auf der Sonnenseite des Lebens geboren wurden.

In einer Zeit, in dem manche es schon als Zumutung empfinden, eine Maske zum Schutz anderer zu tragen, ist es vielleicht nicht schlecht, sich bewusst zu werden, wie gut es den meisten von uns doch geht.

Wir unterstützen Juliane jedenfalls sehr gerne und würden uns freuen, wenn auch der eine oder die andere von Euch dies auch macht.

http://www.projekt-anna.de

Vielen Dank an unsere Nachbarin Kamilla Karimova, die den Kontakt hergestellt und die Ausstellung somit ermöglicht hat. 

An der dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön an Gaby für die tolle Ausstellung, die heute zu Ende geht. Chris wäre stolz auf Dich!

Wonni